Melissa McCarthy wünscht sich manchmal, dünn zu sein

Melissa McCarthy wünscht sich manchmal, dünn zu sein

06.11.2012 > 00:00

Melissa McCarthy ist trotz ihrer Pfunde in Bestform - trotzdem träumt sie ab und an von ein paar Kilos weniger auf den Rippen. Die "Gilmore Girls"-Darstellerin, die für ihre Rolle in der Komödie "Brautalarm" sogar für einen Oscar nominiert war, würde sich ab und an wünschen, einige Pfunde weniger auf die Waage zu bringen. Obwohl die Aktrice mit ihren Rundungen dick im Geschäft ist, gesteht McCarthy im Gespräch mit dem Magazin "Good Housekeeping": "Manchmal wünsche ich mir, dass ich auf magische Art plötzlich eine Kleidergröße sechs hätte und niemals auch nur einen Gedanken an mein Gewicht verschwenden müsste." Bisher sieht die Hollywood-Schauspielerin jedoch noch keine Notwendigkeit, sich im Fitnessstudio die Zusatzpfunde abzustrampeln. "Ich bin eigenartig gesund, also mache ich mir darüber keine großen Gedanken. Das würde eh nichts ändern und ich möchte das auch nicht an meine Mädchen weitergeben", erklärt sie und verrät, dass sie sich mit Tennis und Pilates fit hält. Abgenommen habe sie dadurch jedoch noch nicht. "Ich habe keine Ahnung, weshalb ich nicht schlanker bin", klagt McCarthy. "Ich trinke nicht wirklich Limonade, bin auch kein großes Schleckermaul und zu Hause ernähren wir uns immer gesund." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion