Menderes wünscht sich eine Freundin

Menderes Bagci: Unfallverursacher wollte die Polizei meiden!

09.05.2013 > 00:00

© RTL

Schlimm genug, dass Menderes Bagci das Opfer eines betrunkenen und bekifften Autofahrers war, jetzt wird aber auch noch bekannt, dass der Unfallverursacher kein Unbekannter bei der Polizei war.

Am Dienstagabend wurde Menderes Bagci in seinem Skoda in einen Unfall verwickelt, wie wir berichteten. Nun erzählte der DSDS-Dauerbrenner Express.de noch ein paar pikante Details des Unfalls, denn scheinbar verfolgte der andere Autofahrer Menderes auch noch "Ich war Richtung Richrather Straße unterwegs. Plötzlich bemerkte ich den Ford-Fahrer, der immer dichter auffuhr." Menderes fuhr rechts ran. "Aber der Typ zog auch rechts ran und fuhr mir drauf." erzählt der Sänger immer noch schockiert von den Ereignissen.

Dann bekam der Mann scheinbar Panik, dass Menderes zu Recht die Polizei rufen könnte. "Er bot mir 100 Euro, damit sollte ich die Beule reparieren. Aber auf so was lasse ich mich nicht ein. Ich habe die Polizei gerufen." berichtet Menderes und sicherte sich so ab.

Es stellte sich heraus, dass das auch definitiv der richtige Weg gewesen war, denn der Täter war der Polizei bekannt. Erst einen Tag davor, am Montagabend, wurde der Unfallverursacher von der Polizei mit einem gestohlenen VW-Bus erwischt und war auch bekifft unterwegs.

Doch eins vergisst Menderes nie, trotz Unfallschock und dem ganzen Ärger: "Ich gehe wieder zu DSDS. Mein Gesang ist stark verbessert, und Dieter Bohlen und ich sind ein Dream-Team.."

Lieblinge der Redaktion