Entwarnung! Bei McDonald's ist kein Menschenfleisch gefunden worden.

Menschenfleisch in McDonald's Burger gefunden?

12.08.2014 > 00:00

Man hat dem Fast-Food-Riesen McDonald's schon einiges nachgesagt. Viele trauen dem Konzern nicht und können nicht glauben, dass in den Gerichten wirklich nur das drin ist, was McDonald's angibt.

Da wundert es kaum, dass ein Artikel der Satire-Seite Huzler.com für bare Münze genommen wurde. Darin heißt es, dass in den Burgern Pferdefleisch und Menschenfleisch gefunden wurde.

Belegt durch fiktive Zahlen behauptet der Satire-Artikel, dass in verschiedenen Fabriken Menschenteile gefunden wurden. Was für eine Horror-Vision.

Doch spätestens in dem Moment, wo es heißt, dass es sich um Kinder handle, verliert der Artikel nicht nur seinen makaberen Witz und wird geschmacklos, sondern es sollte auch jedem klar werden, dass es sich hier um einen Web-Fake handelt.

Dennoch fallen seit nun drei Wochen immer wieder News- und Kuriositäten-Portale darauf rein und setzen sich darüber hinaus ernsthaft mit Kannibalismus auseinander.

Die Seite "Everpurehealth.com" ruft zum Beispiel dazu auf, das Restaurant deswegen zu meiden, zieht Parallelen zu kannibalistischen Serienkillern wie Jeffrey Dahmer und Albert Fish.

Auch das Portal "Saharasamay.com" zeigt sich entsetzt und zitiert den von "Huzler's" erfundenen FBI-Agenten Lloyd Harrison.

Lieblinge der Redaktion