Mia Magma ist ab Freitag bei "Promi Big Brother".

Mia Magma: Das sind ihre Porno-Highlights

13.08.2014 > 00:00

© WENN.com

Mia Magma bringt Erotik in den Container von "Promi Big Brother". Das ehemalige Porno-Sternchen hat in ihrem Filmchen schon oft gezeigt, dass sie alles andere als schüchtern ist.

Ihren Einstand in der Branche feierte sie mit dem Film "Das Sennenlutschi". Darin entsteht sie aus einer Puppe aus Stroh, die sich zwei Sennen gebastelt haben, die schon lange keinen Sex mehr hatten. Mia Magma spielte ihre Rolle wohl gut und wurde zur neuen Porno-Prinzessin erklärt.

Es folgten mehrere weitere Filme und schnell wurde sie zum Publikumsliebling. Sie gewann einige Awards und hat in einem Interview mit einem Online-Erotik-Magazin das Geheimnis ihres Erfolges verraten: "Ich habe mich aus Spaß an der Sache entschieden, Pornos zu drehen, bin mir selbst immer treu geblieben und habe nur die Sachen gemacht, die ich selbst will."

So stand bzw. lag sie vor der Kamera mit vielen Männern, aber auch Frauen. Ihr Lieblingsthema dabei ist Analsex, wozu es natürlich auch einen Film gibt, nämlich "Analsex for Lovers". Andere beliebte Filme mit Mia Magma sind "Hot Girls & Lesbian Love", "Girlfriends on Tour" und "White Girls". Mit Anastasiya Avilova, die später durch "Catch the Millionaire" bekannt wurde, drehte Mia Magma "Sexy Snowbunnies".

Bei allen Porno-Drehs dabei war Peter, der Ehemann und Manager von Mia Magma. Normalerweise zieht er hinter der Kamera die Fäden, ein Mal wagte er sich auch davor und spielte in "Mias Traumf***" mit.

2012 hatte Mia Magma genug und kehrte der Porno-Branche den Rücken. Seither ist sie als Sängerin und DJane Mia-Julia Brückner unterwegs. Ganz angezogen blieb sie aber nicht: Sie zierte das Cover von FHM und Penthouse und zieht sich auch bei ihrem Gesangs-Auftritten manchmal aus.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion