Micaela Schäfer hat schnelle Fantasien

Micaela Schäfer bekommt im ICE Bock auf Sex

03.04.2013 > 00:00

Kaum ist Micaela bei RTL II las Sex-pertin gefragt, plaudert sie auch schon aus dem Nähkästchen.

So verrät das freizügige TV-Sternchen, wo sie zum allerersten Mal Sex hatte.

Mit schon recht späten 18 Jahren verlor sie ihre Jungfräulichkeit. Das verriet sie der "Bild".

Etwas fortgeschrittener war da schon der Ort des Geschehens. Im Auto soll das erste Nümmerchen damals passiert sein.

Dieses Erlebnis hat Micaela Schäfer scheinbar nachhaltig geprägt. Denn auch heute noch wird sie ganz wuschig, wenn sie in einem Gefährt mit viel PS sitzt.

Auch im Zug wird es dem Nacktmodel ganz anders zu mute.

"Ich habe immer Lust, wenn ich im ICE sitze", so Micaela.

In ihrer neuen Show, wo sie als eine Art Coach agiert, sind solche leidenschaftlichen Anflüge eher weniger Thema. Denn bei "Jungfrau sucht die große Liebe" ist noch lange nicht an Sex zu denken. Micaela Schäfer sorgt aber dafür, dass die Kandidaten ihre Angst vorm ersten Mal oder dem anderen Geschlecht überwinden und eine gesunde Sexualität leben können.

Dieses Projekt ist "La Mica" sehr wichtig, denn die Kandidaten brauchen ihre Hilfe tatsächlich - und es gibt noch mehr Leute an den Bildschirmen, denen es so geht.

"Ich glaube, es gibt ganz viele Jungfrauen in Deutschland, die weit über 20 sind. Das macht ihnen Mut", so Micaela Schäfer.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion