Micaela Schäfer: Ihr Körper hat 54 000 Euro gekostet!

Micaela Schäfer: Ihr Körper hat 54 000 Euro gekostet!

07.05.2014 > 00:00

© HEYNE

Am 12. Mai 2014 ist es soweit, GNTM-Nackedei Micaela Schäfer veröffentlicht ihr erstes Enthüllungsbuch "Lieber nackt als gar keine Masche".

"Bild" hat vorab bereits einen Blick in die Biografie der ausziehfreudigen Autorin geworfen und sich besonders auf das Thema Beaty-OPs konzentriert.

Aus den Auszügen des Buches wird schnell deutlich, dass Micaela Schäfer nahezu versessen auf Schönheitsoperationen ist.

Bereits im zarten Alter von 15 Jahren saß Micaela das erste Mal beim Beauty-Doc. Der sollte ihren "Höckerzinken" richten, wies sie sie jedoch ab. Zu jung, lautete das Urteil des Mediziners.

Ein Jahr später, bei einem anderen Arzt wurde das heutige Nackt-Model von ihrem Leid erlöst. Die Nase wurde gerichtet und da sie eh gerade auf dem OP-Tisch lag, wurde ihr direkt noch ein Implantat ins Kinn gesetzt.

Mit 18 kamen erstmals die Brüste dran und so ging es dann heiter weiter.

Bis heute hat Micaela Schäfer satte 54 000 Euro in ihren Körper investiert, sie sich mehrfach die Nase und ihre Brüste operieren lassen, ihre Zähne wurden verschönt und kleine Fältchen weggespritzt.

Sie selbst begründet ihren Beauty-Marathon damit, dass sie vorher kein Selbstbewusstsein hatte. Außerdem schreibt sie: "Wisst ihr was, ich stehe einfach auf große Brüste! Ich fasse sie gerne an, knete sie, was mich manchmal sogar erregt."

Einen Seitenhieb auf ihre Erzfeindin Gina-Lisa Lohfink konnte Frau Schäfer sich natürlich nicht verkneifen. Und es wird sicherlich nicht die einzige Spitze in "Lieber nackt als gar keine Masche" gegen die Blondine gewesen sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion