Micaela Schäfer: Ohne Strapse zum Papst

Micaela Schäfer: Ohne Strapse zum Papst

29.03.2012 > 00:00

Micaela Schäfer würde sich bei einem Treffen mit dem Papst nicht so aufreizend kleiden wie sonst. Die Nackt-DJane, die dafür bekannt ist, sich nur selten bedeckt unter Menschen zu mischen, würde sich bei einem Treffen mit dem Heiligen Vater durchaus dem Anlass entsprechend kleiden. Der Zeitschrift "InTouch" verriet sie jetzt: "Wenn ich den Papst treffen würde, würde ich mir natürlich auch keine Strapse anziehen", und auch privat setzt die 28-Jährige eigenen Angaben nach am liebsten auf "Leggings, Shirt und Strickjacke", enthüllte sie züchtig. Wenn die Ex-Dschungelbewohnerin am Wochenende beim "Großen ProSieben Promiboxen" gegen Sängerin Indira Weis antritt, liegen gleich zwei verschiedene Outfits parat. "Das erste Outfit hat etwas amazonenhaftes. Außerdem lassen sich die Blutspritzer davon gut abwaschen - natürlich nur die von Indira", verkündete sie kampfeslustig. Dass sie bei dem Wettkampf zu Schaden kommen könnte, sorgt das Multitalent angeblich nicht. "Ich bin hart im Nehmen", versicherte Schäfer. "Und es gibt ja Schönheitschirugen, die mich wieder herrichten können." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion