Micaela Schäfer war früher eine Stalkerin

Micaela Schäfer wurde wegen Stalking angezeigt

20.03.2015 > 00:00

© Getty Images

Die meisten Promis beschweren sich über verrückte Stalker. Micaela Schäfer (31) hingegen war selber einer...

Das Nacktmodel überraschte jetzt mit ihrer bisher wohl irrsten Enthüllungen. "Ich war eine Stalkerin! Ich habe meinen Ex-Freund terrorisiert", gestand sie gegenüber "bild.de".

Diese unschöne Episode liegt jedoch schon einige Jahre zurück. Sie war 20, ihr damaliger Freund 35. Als er sie nach zehn Monaten wegen des großen Altersunterschieds verließ, drehte Micaela Schäfer durch.

"Bis zu 70 Mal pro Stunde rief ich ihn an. Wegen seines Jobs konnte er sein Handy nicht abschalten", verriet sie. Und mehr noch: "Ich habe ihm vor seiner Wohnung aufgelauert." Auch die besten Freunde ihres Ex-Freunds blieben von ihrem Terror nicht verschont. Das ging so weit, bis sie Post von der Polizei bekam - eine Anzeige wegen Stalking und dem Versenden von Morddrohungen per SMS! "Die Drohungen waren natürlich nicht ernst gemeint. Aber erklär' das mal der Polizei..."

Die Anzeige wurde am Ende fallen gelassen, und inzwischen sind sie und ihr damaliges Opfer sogar wieder gute Freunde und Nachbarn. Doch mit extremer Eifersucht hat sie bis heute ein Problem. Das bekommt auch ihr aktueller Freund Klaus (34) zu spüren. "Das letzt Mal habe ich ihn vor einem halben Jahr terrorisiert und Hundert SMS geschrieben", sagt sie. Doch daran will sie nun arbeiten...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion