Ist bei Micaela Schäfer und Klaus die Luft raus?

Micaela Schäfers Schönheitswahn stößt an seine Grenzen

18.02.2015 > 00:00

© Getty Images

Irgendwann ist auch mal Schluss! Micaela Schäfer macht kein Geheimnis daraus, dass sie regelmäßig den Beauty-Doc aufsucht, um sich an der ein oder anderen Stelle künstlich verschönern zu lassen.

Jetzt erzählt sie von einem besonders skurrilen Wunsch, den ihr ihr Chirurg ausnahmsweise nicht erfüllen wollte. Die 31-jährige wollte sich tatsächlich eine Rippe entfernen lassen!

"Ich wollte mir eine Rippe rausnehmen lassen, habe es aber nicht gemacht, weil der Chirurg gesagt hat: 'Ist Quatsch, mach das nicht", erzählt das Erotikmodel gegenüber "Bunte.de". Ein solcher Eingriff ist durchaus sehr fragwürdig, mausert sich aber zu einem traurigen Trend unter jungen Frauen. Sie versprechen sich durch das Entfernen der Rippe eine schlanke Wespentaille. Genau wie Barbie. Nur, dass Barbie eine künstliche Puppe ist und wenig mit der Realität zu tun hat.

Doch Micaela gesteht, dass es genau diese Künstlichkeit ist, auf die sie steht. "Ich mag das einfach, das ist mein persönlicher Style. Ich mag es gerne künstlich." Eine Meinung, mit der sie sicherlich bei vielen aneckt.

Zumindest konnte Micaelas Schönheitschirurg sie in diesem Fall aber zur Vernunft bringen und sie so vor dem gefährlichen Eingriff bewahren.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion