Michael Douglas plant Leinwand-Comeback

Michael Douglas plant Leinwand-Comeback

19.04.2012 > 00:00

Michael Douglas wird für eine Hollywood-Komödie an der Seite von Robert De Niro zum ersten Mal seit seiner Krebserkrankung wieder einen Film drehen. Der "Wall Street"-Darsteller, der in den vergangenen Monaten gegen seine Krebserkrankung ankämpfte, wird laut dem Branchenblatt "Variety" schon bald wieder vor der Kamera stehen. Wie das Magazin berichtet, handelt es sich bei dem Streifen um die Geschichte vier in die Jahre gekommener Freunde, die eine Junggesellenparty in dem Spielerparadies Las Vegas planen - die Party gerät jedoch bereits nach kurzer Zeit ausser Kontrolle. Während bisher noch keine weiteren Details bekanntgegeben wurden, steht auch schon die Besetzung einer zweiten Rolle fest, denn Douglas wird an der Seite von Robert De Niro in dem Film zu sehen sein. Als Regisseur des Films geht Jon Turteltaub an den Start, der mit den Dreharbeiten noch in diesem Jahr beginnen möchte. Michael Douglas war 2010 an Kehlkopfkrebs erkrankt. Der Ehemann von Catherine Zeta-Jones hatte sich in der Zeit seiner Behandlung komplett aus dem Filmgeschäft zurückgezogen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion