Michael Jacksons neues Album spaltet den Jackson-Clan

Michael Jackson: Neues Album spaltet seine Familie

17.05.2014 > 00:00

© Epic Records

Fast fünf Jahre nach dem überraschenden Tod von Michael Jackson erschien am 9. Mai das zweite posthum veröffentlichte Album des "King of Pop". Auf "Xscape" finden sich acht bisher unbekannte Songs, darunter auch Kollaborationen mit Stars wie Justin Timberlake, Mary J. Blige und Questlove.

Während sich Fans des verstorbenen Superstars über die Veröffentlichung freuen dürften, ist sich der Jackson-Clan uneinig über das Album. Michaels Jacksons Bruder Jermaine zeigte sich gegenüber "TMZ.com" wenig begeistert von der neuen Platte, gab allerdings zu, bisher nur den Titelsong wirklich gehört zu haben. Der wahre Grund für seinen Unmut: "Die Jackson-Familie hatte mit der Herstellung des Werks nichts zu tun", so Jermaine. Auf die Frage, was er grundsätzlich von der posthumen Veröffentlichung unbekannter Jackson-Songs hält, antwortete er: "Das gefällt mir überhaupt nicht."

Ein anderes Mitglied des Jackson-Clans zeigt sich derweil nahezu euphorisch über die Veröffentlichung des Albums: Jackie Jackson lobte gegenüber "TMZ.com", der Produzent der Platte, L.A. Reid, habe mit "Xscape" den "Nagel auf den Kopf getroffen". Jackie Jackson: "Es hat mich zu Tränen gerührt, dass sie gespürt haben, wie Michael im Raum war, als sie das Album produziert haben."

"Xscape" landete direkt nach seiner Veröffentlichung in mehr als sieben Ländern auf Platz 1, u.a. in Australien, Belgien, Dänemark und Schweden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion