"Der Weiner" in der Zeitschrift Yps.

Michael Wendler: Als Comic-Figur ins Gefängnis

11.03.2014 > 00:00

Michael Wendler wird zum Comic-Helden! Oder vielmehr zum Comic-Loser. Das Magazin Yps zieht den Schlagersänger in der kommenden Ausgabe mit "Der Weiner aus dem Dschungel" durch den Kakao. Am Ende landet der Dschungel-Star sogar im Gefängnis.

"Das Moderatoren-Team 'Yinni + Yan' vom Letzten Deutschen Fernsehen bringt den Schlagerbarden 'der Weiner' zur Strecke!", so der Pressesprecher der Zeitschrift.

Im Comic geht es um Willi Weiner, der den Künstlernamen "der Weiner" trägt. Er geht kurz in den Dschungel, und versucht danach, eine Karriere als Sänger zu machen.

Das klappt nicht so ganz und so verdient er seinen Lebensunterhalt damit, zu stehlen. Das Moderatorenduo "Yinni + Yan" kommt ihm auf die Schliche und so landet der "etwas schmierige Schlagerbarde", wie Chefredaktuer Christian Kallenberg ihn nennt, im Gefängnis.

"Etwas schmierig" sieht Willi Weiner, der von Martin Tazl erfunden und gezeichnet wurde, wirklich aus, mit seiner schwarzen Lederjacke, der etwas langen Nase, den aufgestellten Haaren und dem Bartschatten. Das kommt nicht nur Dschungelcamp-Fans bekannt vor...

Aber Christian Kallenberg versichert, dass hier nicht Michael Wendler parodiert wird: "Ähnlichkeiten mit lebenden Personen wären natürlich rein zufällig!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion