Michael Wendler darf Betrüger genannt werden

Michael Wendler darf Betrüger genannt werden

26.11.2013 > 00:00

© GettyImages

Der Wendler darf er nicht mehr genannt werden, dafür ist jetzt aber der Betrüger rechtens.

Aber von vorn: Ein Bauer aus Thüringen nannte Michael Wendler vor nicht allzu langer Zeit im TV einen Betrüger.

Das wollte der Schlagersänger nicht auf sich sitzen lassen und stellte Strafanzeige gegen den Mann.

Nun liegt das Urteil vor - und es wird einige überraschen.

Michael Wendler darf nämlich demnach Betrüger genannt werden. Denn laut Gesetz ist er einer.

''Das ist keine falsche Tatsachenbehauptung'', so Staatsanwältin Heike Schröder gegenüber "Bild".

Immerhin wurde Michael Wendler 1999 wegen 12-fachen Betruges verurteilt. Der Begriff Betrüger also durchaus zutreffend und zulässig - ganz offiziell.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion