Michael Wendler vs. Melanie Müller: Hat er über Ostdeutschland gelästert?

Michael Wendler: Entschuldigung an Ost-Deutschland

20.01.2014 > 00:00

© RTL

Der Dschungel hat schon seine Streithähne: Melanie Müller und Michael Wendler. Melanie schießt gegen den Schlagersänger, wo sie nur kann. Frank Neuenfels, der Freund von Michael Wendler, der ebenfalls in Australien ist, versucht sich in Schadensbegrenzung.

Zunächst hat Melanie Müller erklärt, Michael Wendler betrüge seine Ehefrau, lasse sich Groupies kommen. Auch sonst kommt sie mit ihm nicht klar, macht ihn regelmäßig zur Schnecke.

Am dritten Tag im Dschungelcamp hat Melanie Müller verraten, was Michael Wendler über Ostdeutsche denkt. Melanie, die ein bekennender Ossi ist und ein "schöne Grüße aus dem Osten"-Tattoo auf dem Hintern hat, wurde von ihm im Hotel angeblich doof angequatscht. Er soll über Ostdeutschland abgelästert haben: "Die dummen Ossis bezahlen mir alles", habe er gesagt und erklärt, dass die eigentlich die einzigen seien, die seine Platten kaufen. Die Überraschung sei groß gewesen, als er erfuhr, dass Melanie aus Leipzig kommt.

Alles eine große Lüge, so der Begleiter von Michael Wendler. "An die Fans von Michael in den neuen Bundesländern: Wir waren im vergangenen Jahr mit unserer Tournee bei euch und ich muss sagen, Michael hat sich auf jede Stadt gefreut. Besonders auf die Städte in den neuen Bundesländern, da ist er nämlich nicht so häufig. Da würde er niemals, niemals etwas gegen seine Ostdeutschen Fans sagen!", so Frank Neuenfels. Stattdessen hetzt er gegen Melanie: "Deshalb war das nur ein weiterer Versuch von Melanie, Michael da in der Öffentlichkeit zu diskreditieren."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion