Michael Wendler muss nicht persönlich 10.000 Euro bezahlen, sondern seine Frau und Managerin.

Michael Wendler: Streit um Bauern-Prozess

31.01.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Menne

Wer ist schuldig und wer nicht? Michael Wendler und die Bild-Zeitung fechten einen bizarren Streit über den Bauern-Prozess aus. Die Zeitung hatte berichtet, dass Michael Wendler nach einem Gerichtsurteil 10.058 Euro an den Verein "Freunde der Eichsfelder Landwirtschaft" zahlen muss. Michael Wendler bestreitet, mit dem gesamten Verfahren etwas zu tun zu haben.

Das stimmt so nicht, sagte Bernhard Kuchler, Richter am Landgericht Duisburg, gegenüber InTouch Online. "Es geht um den Auftritt von Michael Wendler im Jahr 2011. Kläger ist der Verein, die Beklagte ist Claudia Norbert", bestätigte Bernhard Kuchler.

Claudia Norbert ist die Managerin und Ehefrau von Michael Wendler. Sie organisiert die Auftritte ihres Mannes und unterzeichnet die Verträge für den Schlagersänger.

Es geht um einen Auftritt vor drei Jahren. 45 Minuten sollte Michael Wendler singen, aber dazu kam es nicht. Er brachte sein eigenes technisches Equipment mit, das nicht funktionierte. Ein Ersatzmikrofon lehnte er ab und verließ stattdessen die Veranstaltung. "Man hat sich vor Gericht darum gestritten, woher die Stromausfälle kamen. Es wurde eine umfangreiche Beweisaufnahme durchgeführt und viele Zeugen wurden befragt", so Bernhard Kuchler.

Klar war: Alles funktionierte bei den Künstlern, die vor Michael Wendler auftraten und bei denen, die nach ihm auf der Bühne standen. "Im Vertrag wurde festgehalten, dass Michael Wendler mit seiner Crew um 19 Uhr erscheinen soll, um den Soundcheck durchzuführen. Es kam arber erst kurz vor 22 Uhr, knapp vor dem Auftritt", erklärte Bernhard Kuchler. "Das ist eine Vertragsverletzung."

Darum wurde Claudia Norbert dazu verurteilt, 10.058 Euro an die Bauern zu zahlen. Auch einen großen Teil der Gerichtskosten muss die Seite von Michael Wendler bezahlen. Gegen dieses Urteil können beide Seiten innerhalb eines Monats Berufung einlegen.

Nicht Michael Wendler persönlich wurde also verklagt und verurteilt, trotzdem geht es um seinen Auftritt, seine Schuld. Michael Wendler jedenfalls hat angekündigt, die Bild zu verklagen. Er drohte mit einem Anwalt, schrieb von "unwahrer Tatsachenbehauptung" und strebt das nächste Verfahren an. Anwalt von Michael Wendler bzw. seiner Frau zu sein, scheint sich zu lohnen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion