Michael Wendler glaubt: "Ganz Deutschland spricht über meinen Song."

Michael Wendler: Völlig abgehoben? "Bin der Megastar!"

26.03.2014 > 00:00

© Getty Images

Michael Wendler glaubt sich seit seiner Teilnahme am Dschungelcamp auf einer Erfolgswelle. Trotz der ganzen negativen Kommentare findet er, er sei beliebter denn je.

Vor allem auf Sylt komme Michael Wendler sehr gut an, wie er der Sylter Rundschau erklärte: "Als ich Sylter Boden betreten hatte, von der ersten Sekunde an, war da ein absoluter Hype. Die Leute sind auf mich zugestürmt und ich habe nette Gespräche geführt. Sie haben zu mir gesagt: 'Michael, wir lieben dich, wir finden deine Musik geil'. Ich bin für die der absolute Megastar."

Vom 11. bis 13. April möchte der Schlagersänger nämlich auf der Insel mit rund 300 Fans zelten. Neben Lagerfeuerromantik soll es auch ein großes Konzert geben.

"Lieber zehn Sturmfluten als ein Wendler!", "Armes Sylt! Muss das sein?", so lautete der Tenor der Fans in den sozialen Netzwerken. Solche Kommentare gehen auch an Michael Wendler nicht spurlos vorüber: "Natürlich berührt mich das. Die Leute sollen lieber mal abwarten. Warum gebt ihr mir nicht die Chance, euch davon zu überzeugen, dass es eine schöne Party wird?"

Er nutzt außerdem die Gelegenheit, um sich mit anderen Künstlern zu vergleichen: "Ich habe eine Hommage an die Insel geschrieben, wie damals die Ärzte. Ich habe die Aufmerksamkeit wie kein anderer in den letzten Jahrzehnten auf die Insel gelenkt, ganz Deutschland spricht über meinen Song."

Auch den internationalen Vergleich scheut der Schlagersänger nicht und erklärt die Geheimniskrämerei um die Location seines Sylt-Konzerts: "Ein Überraschungskonzert, weil nicht verraten wird, wo das Konzert stattfindet. Und jetzt ist es immer noch ein Geheimnis. In Amerika ist das der absolute Oberhammer, der absolute Hype. Rihanna hat das gerade erst gemacht für ihre Fans. Ich habe das mitbekommen, als ich in den Staaten war und habe das sofort aufgegriffen."

Ja, der Wendler ist eben ein echter Trend-Setter und so beliebt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion