Michelle Hunziker: Keine Frau für eine Nacht

Michelle Hunziker: Keine Frau für eine Nacht

31.12.2012 > 00:00

Michelle Hunziker hat ihre Zeit als Single zwar genossen, aber einen Mann für eine Nacht hat sie nicht gesucht. Die Fernsehmoderatorin, die sich 2002 von ihrem Mann Eros Ramazotti hatte scheiden lassen, verriet gegenüber dem italienischen Magazin "A - Anna", dass sie ihre Zeit als Single gut zu nutzen wusste: "Ich konzentrierte mich auf meine Tochter und die Arbeit. Ich war 23, als wir uns trennten, und ich habe von meinem Mann nie Geld verlangt. Ich sagte mir, 'Wenn das mit dem TV klappt, gut. Ansonsten spreche ich fünf Sprachen, ich werde etwas finden'", erinnert sich die 35-Jährige an die Zeit kurz nach der Trennung. Mit ihrer Karriere wäre erst einmal auch gar keine Zeit für Männer gewesen, doch der Wunsch war schon manchmal da, wie das Model gesteht: "Natürlich habe ich mich manchmal nach einer Schulter zum Anlehnen gesehnt, aber nicht um jeden Preis. One-Night-Stands mag ich nicht. Flirten schon", lenkt die schweizer Schönheit ein, "aber das ist für mich etwas Unschuldiges, das nie zum Sex führt." Mehr als einen Flirt würde es nur geben, wenn der Mann mehr als nur eine Nacht verspricht: "Ich glaube an den Moment, in dem weiss, dass ich eine Geschichte mit einem Mann haben werde. Dann gebe ich alles." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion