Michelle Pfeiffer trauert "Catwoman" hinterher

Michelle Pfeiffer trauert "Catwoman" hinterher

20.04.2012 > 00:00

Michelle Pfeiffer bereut es bitterlich, dass sie ihr "Catwoman"-Kostüm in den Müll geworfen hat. Die Schauspielerin war 1992 in Tim Burtons Film "Batmans Rückkehr" zu sehen, in dem sie in die Rolle der "Catwoman" schlüpfte. Obwohl das Kostüm der Aktrice so unbequem war, dass sie es nach Drehschluss gar nicht schnell genug ablegen konnte, bereut sie es inzwischen, dass sie den schwarzen Anzug nicht aufgehoben hat. "Ich wünschte, ich hätte das Kostüm behalten", gestand Pfeiffer nun. "Am Ende der Dreharbeiten hatte ich aber so die Nase voll davon, dass ich die Dinger nie mehr wieder sehen wollte. Jetzt wünschte ich, dass ich zumindest eins behalten hätte - vor allem, weil ich es vielleicht bei einer Wohltätigkeitsauktion oder so noch versteigern und Geld damit hätte machen können", zeigte sich die Aktrice großzügig. Pfeiffer war übrigens nicht die einzige Schauspielerin, die im Laufe der Jahre in die Rolle der Katzenfrau schlüpfte. Auch ihre Kollegin Halle Berry versuchte sich unter anderem in der Rolle, konnte die Kritiker durch ihre Darbietung in dem gleichnamigen Streifen jedoch nicht überzeugen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion