Michelle Williams möchte Kontakt zu Heath Ledger aufnehmen.

Michelle Williams beschwört Geist von Heath Ledger

12.08.2013 > 00:00

© Dave M. Benett / Getty Images

Eine verrückte Idee à la Hollywood hatte Michelle Williams: Die Schauspielerin möchte Kontakt zu Heath Ledger aufnehmen. Dass der Vater ihrer Tochter Matilda tot ist, ist da natürlich ein Problem.

Michelle Williams hat deshalb ein Medium aufgesucht, um den Geist von Heath Ledger zu beschwören, wie der "Daily Star" berichtet. Mit Esoterik und Übernatürlichem kennt sich die Schauspielerin aus. In "Der Zauberer von Oz" spielte Michelle Williams die Hexe Glinda.

Der Grund dafür, warum Michelle Williams unbedingt zum verstorbenen Heath Ledger Kontakt aufnehmen will, ist ernst: Der Tod des "Glee"-Stars Cory Monteith im vergangenen Monat hat Michelle Williams gezeigt, dass sie den Tod von Heath Ledger vor fünf Jahren noch nicht überwunden hat.

Cory Monteith und Heath Ledger starben unter ähnlichen Umständen: Beide kamen durch eine Überdosis ums Leben und wurden erst am nächsten Morgen alleine zu Hause gefunden. Diese Parallelen haben bei Michelle Williams Wunden wieder aufgerissen.

Die heilen nur, so glaubt Michelle Williams, wenn sie noch einmal mit Heath Ledger sprechen kann. Darum beschwört sie seinen Geist mit einem Medium.

Denn dass Michelle Williams seinen Tod noch nicht verkraftet hat, hatte angeblich große Auswirkungen auf ihre Beziehung mit Jason Segel. Den wollte sie 2012 sogar heiraten, aber im Februar diesen Jahres folgte die Trennung. Die Erinnerung an Heath Ledger soll dabei eine große Rolle gespielt haben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion