Michelle Williams stand noch nie auf der Waage

Michelle Williams stand noch nie auf der Waage

16.04.2012 > 00:00

Michelle Williams musste für ihre Rolle als Marilyn Monroe einige Kilos zunehmen, wieviel genau, kann sie allerdings gar nicht sagen, denn die Schauspielerin stand noch nie auf einer Waage. Die "My Week With Marilyn"-Darstellerin musste für die Rolle des kurvenreichen Hollywoodstars einige Extrakilos auf die Waage bringen und verriet jetzt gegenüber Bild.de, wie sie das angestellt hat. "Ich futterte einfach drauf los", gestand die Mutter einer kleinen Tochter. Doch wirklich Gedanken darüber, wie sie die überschüssigen Pfunde später wieder los werden soll, hat sich Williams eigentlich nicht gemacht. "Ich stand noch nie auf einer Waage", enthüllte die Aktrice der Publikation. Und für die Ex des verstorbenen Schauspielers Heath Ledger war es nicht das erste Mal, dass sie für eine Rolle an Gewicht zulegen musste, denn auch in "Blue Valentine" bringt sie einige Kilos mehr auf die Waage und Regisseur Derek Cianfrance verriet dem Magazin "People" die Tricks der Schauspielerin. "Michelle aß einen halben Liter Eiscreme zum Frühstück und zum Abendessen, außerdem ernährte sie sich den ganzen Tag über von Avocado-Sandwiches", erklärte der Filmemacher die Strategie der "Brokeback Mountain"-Darstellerin. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion