Mick Jagger bringt Joss Stone im Studio zum Schweigen

Mick Jagger bringt Joss Stone im Studio zum Schweigen

13.09.2011 > 00:00

Mick Jagger hat Joss Stone bei den gemeinsamen Aufnahmen aufgefordert, "die Klappe zu halten", weil sie einfach nicht aufhören wollte zu reden. Der Rolling Stones-Sänger hat sich mit der quirligen Sängerin, dem ehemaligen Eurythmics-Star Dave Stewart, Bob Marleys Sohn Damian und dem Komponisten A.R. Rahman für ein gemeinsames Album zusammengetan. Doch während den gemeinsamen Aufnahmen im Studio merkte Jagger schnell, dass ihm das ständige Gerede und Gesinge der Sängerin ziemlich auf die Nerven geht. Er verriet jetzt der britischen Zeitschrift "Live": "Sie redet die ganze Zeit und ist immer wach und lacht. Sie ist keines dieser genervten Mädchen, die in der Ecker sitzen und wo man nicht weiß, was sie denken. Sie sagt einem alle fünf Minuten, was sie denkt und sie singt die ganze Zeit. Irgendwann meinte ich: 'Joss, kann ich mal fünf Minuten ohne Gesang haben? Joss! Halt die Klappe!'" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion