Mila Kunis testet Kabbalah

Mila Kunis testet Kabbalah

27.09.2012 > 00:00

Mila Kunis verbrachte das Wochenende mit Ashton Kutcher im Kabbalah-Zentrum - wechselt sie für ihn den Glauben? Die "Black Swan"-Darstellerin, die seit einigen Monaten mit Ashton Kutcher liiert ist, könnte ihrem Freund zuliebe bald den Glauben wechseln. Wie jetzt bekannt wurde, verbrachte das junge Paar das Wochenende in Kutchers Kabbalah-Zentrum in New York, um gemeinsam das jüdische Neujahrsfest Rosh Hashanah zu feiern. Ein Beobachter verriet dem amerikanischen Magazin "Us Weekly": "Bei dem Fest sind Männer und Frauen getrennt, aber Ashton lächelte sie trotzdem die ganze Zeit über an. Hinterher rannte er auf sie zu und umarmte sie. Sie klatschten und beteten zusammen und sie genoss das Fest sehr." Kutcher hatte sich vergangenen November von seiner Frau Demi Moore getrennt, wegen der er zu der jüdischen Glaubensform Kabbalah übergetreten war. Seit einigen Monaten ist er mit Kunis zusammen, doch bislang hat sich keiner der zwei Stars öffentlich zu der Beziehung geäußert. Kennengelernt hatten sie sich bereits vor 14 Jahren, als sie gemeinsam für die Fernsehserie "Die Wilden 70er" vor der Kamera standen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion