Miley Cyrus plaudert aus dem Nähkästchen

Miley Cyrus: Das lief wirklich im Sex-Club

23.07.2013 > 00:00

© Radio ENERGY

Aufregung in Berlin.

Miley Cyrus (20) gab in der Hauptstadt dem Radiosender "Energy" ein Interview.

Natürlich wurde die Sängerin, die gelegentlich einem sehr ausschweifenden Lebenswandel frönt, direkt auf ihren vergangenen Besuch in London angesprochen.

Laut "Bild" soll die 20-jährige während ihres England-Aufenthalts einen Sex-Club, der den Namen "The Box" trägt, besucht haben.

Der Begriff "Sex-Club" trifft es jedoch nicht wirklich, wie Miley im Interview berichtet: "Das ist gar kein Sex-Club. Das nennen die einfach so, aber das ist mehr so eine Art Freak-Show dort. Und ich habe auf diesem Foto übrigens auch Unterwäsche an. Auf jeden Fall hat es in diesem Club einen riesen Spaß gemacht. London ist super zum Feiern. Du darfst da zwar nicht dein Video im Fernsehen zeigen, aber du kannst in den Clubs viel machen."

Also alles viel artiger, als gedacht. Und dass die Sängerin gerne feiern geht, ist bekannt. Nur die Partyszene in Berlin wird wohl ohne sie auskommen müssen, wie sie erzählt: "Heute gehe ich auch nicht Party machen, denn ich muss morgen zu früh raus."

Klingt doch ganz vernünftig. Ihr Ruf ist scheinbar doch viel wilder, als Miley Cyrus wirklich ist.

Und ab und an mal feiern zu gehen, muss bei so einer jungen Frau schließlich mal drin sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion