Miley Cyrus eine Schlägerbraut?

Miley Cyrus eine Schlägerbraut?

11.09.2012 > 00:00

Miley Cyrus lässt offensichtlich auch schon mal die Fäuste fliegen, wenn ihr etwas nicht passt - in einem Nachtclub zettelte die 19-Jährige angeblich einen Streit an. Die "Hanna Montana"-Darstellerin und ihr Verlobter Liam Hemsworth ließen es Samstag Nacht auf einer Party in Los Angeles im Club Beacher's Madhouse anscheinend ordentlich krachen, berichtet die Zeitung "New York Daily News". In den frühen Morgenstunden war es zwischen dem Pärchen und einem Unbekannten demnach zu einem Streit gekommen, infolgedessen Cyrus dem Mann ins Gesicht geschlagen haben soll. Der Partygast hat inzwischen bei der Polizei Anzeige gegen Cyrus und Hemsworth erstattet und die Polizei will den Fall nun untersuchen. Eine Polizeisprecherin sagte gegenüber der Zeitung: "Miley, ihr Freund und das Opfer unterhielten sich, als plötzlich Streit aufkam. Miley schubste das Opfer und versetzte ihm einen Schlag ins Gesicht." Bei dem Mann, der gleich nach dem Vorfall die Polizeiwache aufsuchte, um Anzeige zu erstatten, konnten laut der Sprecherin keine sichtbaren Verletzungen festgestellt werden. "Es gab keine sichtbaren Anzeichen einer Verletzung und es wurde niemand verhaftet", gibt die Sprecherin an. Cyrus' Sprecher wies das Gerücht, die 19-Jährige habe einen anderen Gast während der Party tätlich angegriffen, entschieden zurück und beteuerte gegenüber der Promiseite "TMZ.com": "Diese Behauptung ist absolut falsch und an den Haaren herbeigezogen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion