Miley Cyrus ganz privat: Von klein auf in einem Entertainment-Boot-Camp

Miley Cyrus ganz privat: Von klein auf in einem Entertainment-Boot-Camp

02.10.2013 > 00:00

© Tyrone Lebon

Bereits im Alter von elf Jahren nahm sie an einem Casting teil - an einem Casting, das ihr Leben verändern sollte. Es geht um die Disney-Serie "Hannah Montana".

Mit zwölf Jahren verkörperte Miley Cyrus bereits Miley Stewart, die ein Doppelleben führte. Tagsüber Schülerin, abends Rockstar!

2006 folgt ihr erster Song - das Titellied "Best Of Both Worlds" zur Serie. Was danach folgte, war ein wahrer Marathon. Weitere Alben, unzählige Live-Auftritte, etliche Gast-Rollen in anderen Serien, Kinofilme, und, und, und.

Heute ist sie 20 Jahre alt und hat definitiv mehr erlebt, als manch anderer. Und zurzeit macht sie mehr Schlagzeilen den je. Ob mit freizügigen Auftritten bei Live-Shows und in Videos- oder mit Posen bei Interviews.

Nur eine Phase?

"Ich glaube, ich bin in einem Enterainment-Boot-Camp, seit dem ich klein bin. Ich war nie eine normale Person, weil ich ziemlich schnell erwachsen werden musste", verrät sie.

MTV hat eine Dokumentation über Miley gedreht: Hier bekommen wir das Allround-Talent von einer ganz privaten Seite zu sehen.

Ein Star, der stets kontrolliert sein musste. Ein Star, der ständig unter Beobachtung stand.

"Leute wollen immer sagen, es sei eine Übergangsphase. Das ist es aber nicht. Ich bin dieselbe habe noch das gleiche Herz, das ich vor fünf Jahren hatte. Alles an mir ist gleich. Dasselbe Gesicht, derselbe Mensch. Es ist also keine Übergangsphase. Es eine Fahrt. Es ist eine Entwicklung. Es ist eine Veränderung."

Einen kompletten Einblick in Mileys Leben gibt's am Freitag, den 4. Oktober um 20.00 Uhr bei MTV und am Samstag, den 5. Oktober um 17.25 bei Viva in der Dokumentation "The Movement".

Wir werden einschalten - Ihr auch?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion