Miley Cyrus zieht gern mal einen durch

Miley Cyrus gibt zu, viel zu kiffen

28.11.2011 > 00:00

© GettyImages

Vor einem Jahr erklärte Miley Cyrus noch, dass sie ausschließlich Salbei rauche, wenn sie die Wasserpfeife in Betrieb nehme. Schon damals kamen Gerüchte auf, dass der Teeniestar seine Leidenschaft fürs Kiffen entdeckt habe.

An ihrem 19. Geburtstag geht sie schon offener mit ihrem Konsum von Rauschmitteln um. In einem Video, was auf ihrer Party gedreht wurde, bedankt sie sich bei ihren Freunden und gibt zu, viel Gras zu rauchen und ein Kiffer zu sein. "Du weißt, dass Du ein Kiffer bist, wenn Dir Deine Freunde einen Bob-Marley-Kuchen backen. Dann weißt Du, dass Du viel zu viel Gras rauchst", schließt Miley Cyrus aus ihrem Geschenk.

Kelly Osbourne hatte die Party für Miley im Varieté-Theater "Beacher's Madhouse" in Los Angeles organisiert.

Sie war es auch, die die Situation nach Miley Cyrus' Geständnis zu retten versuchte und fügte grinsend hinzu:

"Ich dachte, Dein Problem wäre Salbei."

Bei Twitter schreibt Kelly dazu: "Nach der Salbei-Geschichte haben wir sie aus Witz Bob Marley genannt, und auch der Kuchen war nur ein WITZ".

Das geht sonst noch bei Miley Cyrus.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion