Miley Cyrus zog über ihren Exfreund her.

Miley Cyrus: Hass-Tirade auf Liam Hemsworth

13.05.2014 > 00:00

© Chris Jepson/WENN.com

Miley Cyrus hat bei einem Auftritt im Londoner G-A-Y-Club über ihren Ex-Freund Liam Hemsworth gelästert. Nachdem man schon fast vergessen hatte, dass die beiden lange Zeit ein Paar und sogar verlobt waren, hat Miley Cyrus es ihren Fans wieder in Erinnerung gerufen. Und wie es scheint ist sie immer noch nicht über Liam Hemsworth hinweg.

Dass sie die Trennung in ihrem Hit "Wrecking Ball" verarbeitet, war bekannt. Nun hat sie darüber gesprochen, was sie dazu bewogen hat, nackt auf der Abrissbirne zu reiten und laut eigener Aussage war es nicht der Herzschmerz. Miley Cyrus wollte damit Rache üben: "Ich wollte einen Nummer-1-Hit schreiben, etwas, was im Radio läuft. Jedes Mal, wenn du in dein Auto steigst, wirst du meinen Song im Radio hören, du Stück Scheiße."

Das ist ihr gelungen, "Wrecking Ball" wurde, auch durch das gewagte Video, zum Hit. Und das freut Miley Cyrus besonders, denn ihr Song ist eine Message: "Ich werde den Mistkerlen, die mir das Herz gebrochen haben, vor allem Einem, sagen, dass sie meinen Schw*** lutschen sollen und es genießen sollen, den Song bis ans Ende ihres Lebens zu hören."

Dass sie keine Probleme damit hat, hat sie bei dem Auftritt ebenfalls klargestellt. Ihr Accessoire auf der Bühne war ein Riesen-Penis.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion