Miley Cyrus fürchtet sich nicht vor einem Aufeinandertreffen mit dem Ex

Miley Cyrus: Keine Angst vor Liam Hemsworth und seiner Eiza

03.10.2013 > 00:00

© Getty Images

Wer kennt das nicht?

Wenn man sich getrennt hat, gibt es kaum etwas unangenehmeres, als dem unliebsamen Ex zufällig über den Weg zu laufen. Hat dieser auch noch eine Neue, steigt die Peinlichkeit in's Unermessliche.

Im Falle von Neu-Single Miley Cyrus scheint diese Sorge allerdings nicht zu bestehen. Erst kürzlich trennten sich die 20jährige und ihr langjähriger Freund und Kurzzeit-Verlobter Liam Hemsworth (23). Und der hat nach dem Liebes-Aus auch ratzfatz eine Neue gefunden: "Mexica-Miley" Eiza Gonzalez soll nahtlos den freien Platz an Liams Seite eingenommen haben.

Und wie es der Zufall will, befindet sich gerade alle drei gleichzeitig in New York City. Ob Miley da keine Angst hat, ihrem Ex samt neuer Freundin über den Weg zu laufen? Nein, weiß ein Insider. "Sie ist ein großes Mädchen und nein, sie macht sich keine Sorgen, dass sie Liam treffen könnte. Es wird irgendwann passieren. Aber sie hat keine Angst davor und läuft auch nicht vor ihm davon. Sie hat sich weiterentwickelt, war beschäftig, hat gearbeitet und hat ihr Emperium weiter aufgebaut", erzählt ein Vertrauter gegenüber Hollywoodlife.

Das klingt nach einer äußerst vernünftigen Einstellung. Scheint so, als stecke hinter dem rotzfrechen Twerk-Girl auch eine ziemlich starke, erwachsene Frau.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion