Miley Cyrus twittert gern obszön

Miley Cyrus: Obszöne Twitter-Nachricht

05.09.2013 > 00:00

© Getty Images

Ist dein Ruf erst ruiniert...

Miley Cyrus scheint das Motto zu ihrem Credo gemacht zu haben. Denn wenn andere glauben, obszöner geht's nicht mehr, legt die 20-Jährige noch einen drauf.

Respekt? Gute Manieren? Vorbildfunktion? Für den "Hannah-Montana"-Star sind das scheinbar absolute Fremdwörter.

Denn bei ihrem neuesten Twitter-Beitrag kann man mal wieder nur den Kopf schütteln:

Scheinbar hatte die On/Off-Freundin von Schnuckel Liam Hemsworth einen unschönen Zusammenstoß mit einem Paparrazzi und ließ ihrer Wut anschließend öffentlich freien Lauf!

"Habe den Paparrazzi gerade eine F**** genannt! Haha F****!"

Bitte WAS?!?

Dass man solche Worte nicht öffentlich postet - geschweige denn laut ausspricht - scheint Miley Cyrus wohl niemand beigebracht zu haben.

Viel schlimmer sind allerdings die Spekulationen der Follower:

"Hat sie zu viel Koks genommen?" fragt eine Userin. Oder: "Und du willst ein Vorbild sein???" ein anderer.

Richtig begeistert von diesem obszönen Verhalten scheinen selbst ihre treuen Fans nicht zu sein!

Miley scheint das ganze jedoch ziemlich egal... Wie gesagt: Sie lebt jetzt recht ungeniert.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion