Miley Cyrus glaubt, einen Geist gesehen zu haben.

Miley Cyrus sah einen Geist

08.05.2013 > 00:00

© Stephen Lovekin / FilmMagic / Getty Images

Ob es Casper, der freundliche Geist, war? Oder Hui Buh?

Miley Cyrus (20) erklärte, während ihres letzten Aufenthaltes in London einen Geist im Badezimmer ihres Hotelzimmers gesehen zu haben.

Dem "Elle"-Magazin sagte sie nun, dass es eine furchterregende Begegnung gewesen sei.

"Es war wirklich angsteinflößend. Ich hatte wirklich verrückte Träume und eines Nachts stand meine kleine Schwester - es klingt verrückt, wenn ich es erzähle - in der Dusche und plötzlich höre ich sie schreien. Ich rannte zu ihr und das Wasser war plötzlich kochend heiß geworden. Es war nicht so, dass sie es verändert hatte. Der Regler hatte sich gedreht, aber sie war es nicht und das Wasser verbrühte sie. Sie war furchtbar rot", erzählte Miley Cyrus.

Doch das sei nicht der einzige unheimliche Vorfall gewesen.

"Bevor ich das gefühlt habe, dachte ich, einen kleinen Jungen auf dem Waschbecken sitzen zu sehen, der mich beim Duschen beobachtet. Ich bin total ausgerastet", so Miley weiter.

In der nächsten Nacht habe sie ihn wieder auf dem Waschbecken sitzen sehen. Ihre Mutter habe sie schnell zum Schweigen gebracht, damit sie ihre jüngere Schwester Noah nicht ängstigt.

Sie fand angeblich in ihrer Tante eine Verbündete, denn nachdem diese das Apartment verlassen hatte und zurückkam, waren alle Türen und Fenster geöffnet.

"Drei oder vier andere merkwürdige Dinge passierten danach noch. Ich werde nie wieder dort übernachten. Liam hatte ein Erlebnis, meine Mutter hatte ein Erlebnis, wie alle hatten verrückten Erlebnisse und es war furchteinflößend", berichtete Miley Cyrus.

Klingt nach einem unerfreulichen Hotel-Besuch...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion