Miley Cyrus schimpft über Paparazzi

Miley Cyrus schimpft über Paparazzi

16.07.2012 > 00:00

Miley Cyrus ist der Geduldsfaden gerissen - sie hat die Paparazzi, die ihr Haus belagern, nun auf Twitter als Schweine bezeichnet. Die Verlobte von Liam Hemsworth hat ihrer Wut auf die Fotografen jetzt via Twitter Luft gemacht, nachdem sie seit Tagen von einigen Vertretern der fotografierenden Zunft in ihrem Zuhause belagert wird. An die Paparazzi gerichtet, schrieb die ehemalige "Hannah Montana"-Darstellerin: "Wie kann es legal sein, dass Männer, die ich noch nie zuvor gesehen habe, vor meinen Haus sitzen und mich verfolgen dürfen? Das ist total angsteinflößend!" Weiter erboste sich die Aktrice und Sängerin in einem anderen Tweet: "Ich hasse Paparazzi von ganzem Herzen. Widerliche Schweine. (Soll keine Beleidigung für die Schweine sein.)" Das ist nicht das erste Mal, dass sich die 19-Jährige über die Fotografen ärgert - sie wurde Anfang des vergangenen Jahres sogar handgreiflich, als sie beim Verlassen eines Fitnesstudios gefilmt wurde. Damals soll sie auf den Mann, der eine kleine Amateur-Kamera auf die Aktrice gerichtet hatte, losgegangen sein und ihn angeschrien haben. Cyrus ist zudem nicht die einzige junge Prominente, die sich über die aufdringlichen Fotografen ärgert, denn auch Teenieschwarm Justin Bieber sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen, als er mit den Paparazzi aneinandergeriet. Zuletzt handelte er sich sogar ein Knöllchen für zu schnelles Fahren ein, als er vor einer Meute Fotografen flüchtete. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion