Besser spät als nie: Miley Cyrus bezieht Stellung

Miley Cyrus schlappe Drogenbeichte: "Mit 17 muss ich nicht perfekt sein"

11.02.2011 > 00:00

© Getty Images

Fast drei Monate nach dem Kiffer-Video redet sich Teenie-Idol Miley Cyrus raus.

Drei Monate hat sich Superstar Miley Cyrus (18) Zeit gelassen, jetzt kommentiert sie endlich das im Netz aufgetauchte Kiffer-Video!

"Momentan befinde ich mich in einer Lernphase meines Lebens. Mit siebzehn Jahren muss man schließlich nocht nicht perfekt sein. Gerade Teenager sollten Fehler machen dürfen. In meinem Fall scheinen die Leute zu vergessen, was es bedeutet 17 zu sein", sagt Miley Cyrus angesprochen auf ihr Bong-Erlebnis in der März-Ausgabe des Magazins "Marie Claire".

Von Reue keine Spur? Miley ist doch schließlich ein Vorbild für tausend kleine Mädchen auf der ganzen Welt!

"Klar, andere Kids sind eben nicht Miley Cyrus. Für sie ist es ok. Ich bin ein Leitbild, daher war es für mich wohl eine schlechte Entscheidung", scheint Miley Cyrus den Vorfall dann doch zu bedauern.

Im Video, aufgenommen kurz vor ihrem 18. Geburtstag, sieht man Miley Cyrus nicht nur rauchen, sie gibt auch einige interessante Äußerungen von sich: "Ich bin voll drauf." Und am Ende des Videos lacht sie und sagt: "Ich will mehr von diesem Shit."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion