Miley Cyrus schrieb einen Brief an Liam Hemsworth

Miley Cyrus: War der Brief an Liam eine schlechte Idee?

05.11.2013 > 00:00

© Getty Images

Mit dieser Aktion hätte wahrscheinlich kaum einer gerechnet.

Miley Cyrus macht bisher mit ihrem krassen Leben ständig Schlagzeilen: Nacktauftritte, Party, Alkohol und Drogen das volle Rundum-Sorglos-Programm. Ein zartbesaiteter Gefühlsausbruch passt da irgendwie nicht so richtig rein.

Aber genau damit sorgte die 20jähige jüngst für Aufsehen. Und zwar mit einem offenen Brief an ihren prominenten Ex-Freund Liam Hemsworth (23). In diesem Schreiben rechnet die Musikerin nicht mit der kaputten Beziehung ab, sondern schüttet dem Schauspieler ungeschönt ihr Herz aus. Und das scheint nach der Trennung doch ziemlich gebrochen zu sein und sich nur eines zu wünschen: ein Liebescomeback.

Natürlich sind die offenen Worte der "Wrecking Ball"-Interpretin rührend, aber war dieser Brief wirklich eine gute Idee? Schließlich macht sich Miley dadurch zu ziemlich "leichter Beute", drängt sich Liam gerade zu auf. Nachdem der durch seine schnelle Liason mit Eiza Gonzalez bereits bewiesen hat, dass er direkt nach dem Liebes-Aus nicht allzu sehr gelitten haben muss, wäre es vermutlich klüger, ihm Zeit zu geben und damit die Chance, seine Exfreundin wirklich zu vermissen.

Ob Miley ihre Chancen auf eine gemeinsame Zukunft mit Liam tatsächlich gesteigert hat wir bezweifeln es...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion