Miley Cyrus ist verletzt

Miley Cyrus: War sie Liam Hemsworth peinlich?

24.09.2013 > 00:00

© Ethan Miller/Getty Images

Männer können wirklich verdammt unsensibel sein!

Nach dem ständigen Hin und Her zwischen Miley Cyrus (20) und ihrem Verlobten Liam Hemsworth (23) folgte nun die endgültige Trennung.

Beide trösteten sich recht schnell, Miley soll schon einen jungen Mann an ihrer Seite haben, der ihr die Zeit nach der Trennung versüßt und ansonsten lenkt sie sich mit wilden Partys ab. Und auch Liam hat bereits Miley Ersatz gefunden.

Man könnte also eigentlich von einer Win-Win-Situation ausgehen, wenn es nicht doch ein kleines Problem gäbe. Nicht nur, dass Eiza González (23), der aktuelle Flirt von Liam Hemsworth, aussieht wie ein billiger Abklatsch von Miley Cyrus, auch zeigt sich der Schauspieler ganz öffentlich mit seiner Flamme.

Mit Miley ließ Liam sich nie gerne gemeinsam ablichten, sogar eine Liebeserklärung von Miley auf Twitter löschte der "Hunger Games"-Darsteller. Gemeinsame Fotos mit Eiza scheinen ihn jedoch nicht zu stören.

Genau das verletzt den "Wrecking Ball"-Star. Ein Freund der Sängerin verriet "Hollywoodlife" gegenüber: "Miley ist ziemlich geschockt, dass er sich so öffentlich mit Eiza zeigt. Es ist beleidigend, weil er Miley gegenüber stets peinlichst darauf bedacht war, alles privat zu halten. Das ist der Grund, warum sie nie gemeinsame Fotos gemacht haben. Jetzt bricht er seine eigenen Regeln. Wenn er damit bezweckt, sie zu verletzen, funktioniert das, und sein Verhalten lässt ihn außerdem als Wortbrecher erscheinen."

Arme Miley, kein Wunder, dass sie mitten auf der Bühne in Tränen ausbricht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion