Die Porno-Show, den Miley Cyrus "Konzert" nennt, kommt nicht gut an.

Miley Cyrus: Wird ihre Porno-Tour zum Mega-Flop?

20.02.2014 > 00:00

© Getty Images

Gerade erst hat die Tournee von Miley Cyrus begonnen, jetzt könnte sie schon wieder zu Ende sein!

"Sex sells", dachte sich die Skandalnudel und zieht alle Register. Sie masturbierte auf der Bühne, nahm den Tanga eines Fans in den Mund, verkaufte Joint-Blättchen. Das war aber zu viel des Guten. Die Porno-Show schreckt sogar die Hardcore-Miley-Fans ab!

Viele von ihnen hatten schon Tickets für die Tour gekauft, nun wissen sie was sie erwartet - und das wollen sie nicht sehen. Die Zahl derer, die ihre Eintrittskarten auf eBay loswerden möchten, ist seit der Veröffentlichung der Konzert-Bilder rasant angestiegen.

Außerdem meldet das Portal "musicfix", dass sich das Management von Miley Cyrus gerade sehr viel zu tun habe. Es kommen angeblich im Sekundentakt neue Beschwerden von Konzert-Besuchern und Eltern: "Seit dem Start in der letzten Woche wurde Miley's Management geradezu mit Beschwerden überflutet und es werden Rufe laut, die ganze Tour abzublasen", wird dort eine Quelle zitiert.

Dass die Tour tatsächlich abgesagt wird, ist zweifelhaft. Aber vielleicht bringt das Miley Cyrus dazu, ihre Performance auf der Bühne etwas abzumildern, sodass statt einem Porno auf der Bühne das stattfindet, um das es eigentlich gehen sollte: Eine Musik-Show.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion