Miranda Kerr: Kampagne gegen Selbstmord

Miranda Kerr: Kampagne gegen Selbstmord

29.08.2011 > 00:00

Miranda Kerr setzt sich nach einer Tragödie in der Familie jetzt für Präventionen gegen Selbstmord ein. Orlando Blooms Frau war geschockt, als sich ihr Cousin 2009 das Leben genommen hat und setzt sich jetzt für Vorsorgeprogramme ein. Kerr, ihr Vater, ihre Mutter und ihr Bruder setzen sich im australischen Fernsehen für die Kampagne "Too Many, Too Soon" ein, die ein Hilfstelefon für Kinder und Jugendliche anbietet. "Viele wissen gar nichts von diesen Angeboten und darum setze ich mich für diese Sache ein. Wenn wir damit nur ein Kind erreichen und es weiß, dass es da draußen jemanden gibt, der ihm zuhört, haben wir vielleicht geholfen, ein Leben zu retten." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion