Miranda Kerr: Kein Interesse an ihren Eltern?

Miranda Kerr: Kein Interesse an ihren Eltern?

10.02.2014 > 00:00

© Randy Brooke/Getty Images

Nanu, geht Miranda Kerr ihrer Familie aus dem Weg?

Seit einem Jahr soll das Model der aktuellen Frühling/Sommer-Kampagne von H&M seine Eltern nicht mehr gesehen haben.

In einer australischen Fernsehshow machten Mama Therese und Papa John ihrem Kummer nun Luft und verdeutlichten, wie sehr sie ihre vielbeschäftigte Tochter vermissen.

Die Mutter klagt: "Miranda ist in ihrem Leben von Menschen umgeben, die immer nur zu allen "Ja" sagen. Es ist so wichtig, dass ich da eine Ausnahme bleibe, offen und ehrlich zu ihr bin, dass ich echt bin. Mirandas Leben ist so anders geworden, ich musste lernen, sie loszulassen. Das ist für jede Mutter schwierig, doch sie muss nun ihr eigenes Leben leben."

Therese war bis vor einem Jahr als Managerin von Miranda Kerrs Pflegelinie tätig, angeblich soll es Streit gegeben haben.

Dagegen spricht allerdings ein Familienschnappschuss, den das Model mit Mama und Oma zeigt. Zudem hat sie bislang immer in den höchsten Tönen von ihrer Familie geschwärmt.

Die Worte ihres Vaters sprechen jedoch eine andere Sprache, er vermisst seinen Enkel und seine Tochter: "Ich möchte Flynn beibringen, wie man eine Kuh melkt, ein Pferd reitet und alles andere, was zum Landleben dazu gehört. Ich hoffe, wenn er älter ist, kann er mehr Zeit mit seinen Großeltern verbringen. Ich bin sehr stolz auf Miranda, aber manchmal wünsche ich mir, sie wäre ein ganz normales Mädchen und hätte einen Niemand geheiratet."

Hoffentlich kann die Familie ihre Differenzen schnell aus der Welt schaffen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion