Miranda Kerr: Ein Verrückter wollte sie töten

Miranda Kerr: Mordrohungen von ihrem "Seelenverwandten"

23.06.2013 > 00:00

© FayesVision / WENN.com

Miranda Kerr (29) in Todesangst!

Ein Verrückter hatte die Absicht das Topmodel zu töten. Steven C. Swanson (52) rief sogar vorher die Polizei an, um sie zu informieren, dass er nun zu Miranda Kerr fahren werde, um sie umzubringen, bezeichnete sich als ihren "Seelenverwandten".

Er erzählte ebenfalls, der er gleich mit zwei Waffen zu dem Model reisen wolle. Das berichtet "capecodonline.com".

Wegen Drohungen mit einer Waffe, hat die Polizei den Mann dann festgenommen. Doch in seinem Haus wurden keine Pistolen oder Gewehre gefunden. Dazu streitet Swanson alles ab, will nichts mehr von seinem Geständnis wissen. Dennoch ist sein Haus mit Fotos von Miranda Kerr übersät.

Die Kaution für Swanson wurde auf nur 8.000 Dollar festgelegt. Seine Anwältin erklärte, dass der Mann manisch-depressiv und schizophren sei. Seine Medikamente, die er dagegen nimmt, habe er selbst eingestellt.

Was aus Swanson wird, ist nicht klar.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion