Miriam Balcerek: Freudenrausch durch Champagner

Miriam Balcerek hat ihre Brüste verstaucht

14.08.2013 > 00:00

© RTL

Wie stellt man sich Promis vor? Natürlich erfolgreich, in den Medien, meistens schön und reich.

Die "Wild Girls"-Mädels allerdings haben relativ wenig von Promis, wie wir sie kennen. Mit der Auswahl der Frauen, die RTL in die namibische Wüste geschickt hat, hat sich der Sender fast schon ein Eigentor geschossen und einiges an Kritik einstecken müssen.

Diese Woche wurde besonders deutlich, dass die "Wild Girls" wirklich Z-Promis sind. Beim Spiel "Schnitzeljagd" mussten die verbliebenen Kandidatinnen einige Kilometer zurücklegen. Danach kamen sie in einem Park an, und auf das erste Dreier-Team wartete schon ein Tisch, auf dem drei Gläser standen. Auch eine Flasche Champagner stand bereit, den sich die schnellsten "Wild Girls" Miriam Balcerek, Ingrid Pavic und Sophia Wollersheim gleich einschenkten.

Miriam Balcarek war total begeistert davon, was RTL ihnen da bot: "Dass da auf einmal Champagner stand! Da habe ich mich so reich gefühlt!" Da hat der Sender ja direkt ins Schwarze getroffen. In der Wüste Namibias schlürft Miriam Balcerek Schampus. War es das erste Mal? Man weiß es nicht. Wahrscheinlich aber schon. "Bekannt" geworden ist Miriam Balcerek nämlich durch die Sendung "Auf und davon - mein Auslandstagebuch".

Aber Miriam Balcerek war nicht das einzige "Wild Girl", das den Champagner super fand. Auch Ingrid Pavic freute sich sehr über das Edelgetränk: "Wenn ich tot bin, dann wünsche ich mir, dass wir auch hier sind."

Lieblinge der Redaktion