Miriam Pielhau durch Schwangerschaft geschockt

Miriam Pielhau durch Schwangerschaft geschockt

23.04.2012 > 00:00

Miriam Pielhau war erst einmal schockiert, als sie beim Arzt von ihrer Schwangerschaft erfuhr. Die Moderatorin, die seit Sonntag in ihrer neuen Sendung "Großstadtliebe" zu sehen ist, erwartet derzeit auch ihr erstes Kind. Gegenüber der Tageszeitung "Express" hat sie jetzt verraten, dass sie die Nachricht von der Schwangerschaft erst einmal verdauen musste. "Als sie mir mitgeteilt hat, dass ich schwanger bin, war ich richtig geschockt. Mir wurde ja erst kurz zuvor mitgeteilt, dass es auf natürlichem Weg mit Kindern so gut wie unmöglich ist", erinnert sich Pielhau, die nach ihrer überstandenen Brustkrebserkranung nicht mehr mit eigenen Kindern rechnete. "Dann musste ich mich kurz schütteln und sortieren, bevor ich mich gefreut habe", fügt sie hinzu und verrät: "Bisher habe ich in der Schwangerschaft gute acht Kilo zugenommen. Aber ich habe gar nicht groß darauf geachtet." Auch die typischen Schwangerschaftsgelüste befallen die 37-Jährige regelmäßig. So habe sie eine besondere Vorliebe für Orangen und Vanille entwickelt, verrät sie. "Seit ich schwanger bin, habe ich eine Schwäche für Orangen. Ich könnte jeden Tag sechs bis sieben essen. Außerdem habe ich immer etwas mit Vanillegeschmack im Kühlschrank." Das Kind der Moderatorin soll Ende Mai zur Welt kommen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion