Miriram Pielhau ist schwanger - trotz ihrer Brustkrebsvergangenheit.

Miriam Pielhau: Trotz schwerer Brustkrebs-Vergangenheit schwanger!

23.01.2012 > 00:00

© Getty Images

Miriam Pielhau (36) ist schwanger - und das trotz ihrer Krankheitsgeschichte. Vor vier Jahren wurde bei der Moderatorin Brustkrebs diagnostiziert und sie musste sich einer schweren Chemo-Therapie unterziehen. Eine Ärztin sprach sogar von einem "Wunder", dass Miriam Pielhau danach schwanger werden konnte.

Es ist das erste Kind für Miriam Pielhau und ihren Ehemann Thomas Hanreich (39). Bereits im sechsten Monat soll die Moderatorin sein. Eigentlich bestand nach der hoch dosierten Chemotherapie, der sich Miriam Pielhau unterziehen musste, nur eine sehr geringe Chance auf eine Schwangerschaft. Ihr Eizellen galten als zerstört. "Natürliche Schwangerschaft nach meiner Vorgeschichte - eine Ärztin benutzte das Wort 'Wunder'."

Dementsprechend hatte Miriam auch überhaupt nicht damit gerechnet: "Mir war nicht übel, nicht schwindelig. Ich stand in einer Woche in sechs verschiedenen Städten vor der Kamera und habe meine Müdigkeit als völlig logisch abgetan. Bei einer Routineuntersuchung kam es dann heraus."

Letztes Jahr wollten Miriam Pielhau und ihr Mann noch ein Kind adoptieren. Allerdings wurden sie als Adoptiveltern abgelehnt, da Miriam noch als "Hochrisiko"-Frau gilt. Erst nach fünf Jahren ohne Befund gilt ein Krebspatient als wirklich geheilt. "Nach all dem, was uns widerfahren ist, darf es jetzt auch mal einfach gut gehen, oder?"

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion