Mirja Boes: "Mir fehlen Mettbrötchen mit Zwiebeln"

Mirja Boes: "Mir fehlen Mettbrötchen mit Zwiebeln"

18.10.2012 > 00:00

Mirja Boes muss während der Schwangerschaft auf einiges verzichten - rohes Fleisch ist für werdende Mütter tabu. Die Komikerin, die derzeit mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, weiß, dass sie für ihren Nachwuchs während der Schwangerschaft einige Entbehrungen ertragen muss. Im Interview mit dem Magazin "In" klagt die "Die Dreisten Drei"-Darstellerin: "Mir fehlen Mettbrötchen mit Zwiebeln". Doch auch wenn sie sich nicht allen kulinarischen Gelüsten hingebe, findet sie: "Ich verbiete mir bestimmt nicht alles. Schwangerschaft ist keine Krankheit." Boes, die im November ihr Kind zur Welt bringen wird, ist jedoch froh, wenn sie ihren Bauch endlich wieder los ist, denn besonders angenehm findet sie es nicht, hochschwanger zu sein. "Viele sagen 'Genieß die Schwangerschaft!' Aber was soll ich da genießen?", fragt sie sich und fügt hinzu: "Ich werde immer dicker und nachts kitzelt es zwischen den Rippen. Das ist kein Zustand, den ich unheimlich toll nenne." Nach dem zweiten Baby ist die Familienplanung laut Boes erstmal abgeschlossen, doch ein kleines Hintertürchen lässt sie sich noch offen: "Sag niemals nie!" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion