Mischa Barton und das Fernsehen sind neuerdings keine Freunde mehr

Mischa Barton: Fernsehen find ich doof!

21.10.2009 > 00:00

© GettyImages

Trotzanfall bei Mischa Barton! Nachdem ihre TV-Serie "The Beautiful Life" gecancelt wurde, pöbelt die Schauspielerin jetzt gegen das Fernsehen - und damit ausgerechnet gegen das Medium, das sie groß gemacht hat!

Wir erinnern uns: Mit der Serie "O.C. California" gelang Mischa Barton im Fernsehen der große Wurf. Danach folgten viel Feuerwasser, viele Drogen, ein fieser Absturz und ein kurzer Knastbesuch wegen Alkohol am Steuer. Dann im Frühjahr endlich wieder eine gute Nachricht: Mischa ergatterte nach einer Zeit der Arbeitslosigkeit in "The Beautiful Life", einer neuen Serie von Ashton Kutcher, die Hauptrolle. Umso überraschender ist es, dass die Schauspielerin jetzt gegen das Fernsehen pöbelte? Nein, aber dafür umso alberner!

"Die Fernsehwelt ist für mich gerade keine gute Idee. Ich muss damit anfangen, mich um ernsthaftere Rollen zu kümmern", so Mischa jüngst im Interview bezeichnenderweise nur wenige Wochen, nachdem "The Beautiful Life" eingestellt worden war und die Schauspielerin ihren ersten richtigen Job seit langem wieder verloren hatte. Welche Rollen das sein könnten? "Es ist noch zu früh, darüber zu sprechen", redet sich Mischa raus und hat offensichtlich noch keinen neuen Job an der Angel. Eine Tatsache, die sie natürlich nie zugeben würde! "Ich überblättere viele Angebote, weil es nicht das ist, was ich machen möchte. Ich will für spannende Projekte kämpfen (...) und von dem ganzen TV-Kram Abstand nehmen."

Zusammengefasst bedeutet das: Ihr habt mir meinen TV-Job gekündigt, aber was soll's: Fernsehen find' ich eh doof! Ob Mischa mit dieser kindischen Einstellung wirklich weiterkommt und bei den Produzenten punkten kann?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion