Ob sich Amy Winehouse und Ehemann Blake Fielder-Civil schon bald wieder so innig in die Arme schließen können? Abwarten! Doch angeblich soll seine Entlassung schon in vollem Gange sein...

Mit dem Taxi zurück zu Amy

26.09.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Eigentlich hatte sich Blake Fielder-Civil eine Sache ganz fest vorgenommen: Bevor er wieder zu Mutti zieht, bleibt er lieber im Knast auch wenn er dadurch seine Chance verpasst, vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen zu werden! Jetzt hat es sich der Ehemann von Amy Winehouse angeblich anders überlegt: Wie Bekannte von Blake verrieten, will er die Bedingungen, um auf freien Fuß gesetzt zu werden, nun doch annehmen darunter nicht nur der Umzug zu Mama Georgette in die Grafschaft Lincolnshire, sondern auch eine elektronische Fußfessel und Ausgangssperre ab 19 Uhr abends. Einziger Haken an der Sache: Lincolnshire liegt etwa 450 Kilometer von Amys Wohnort London entfernt! Um seine Frau dennoch regelmäßig sehen zu können, plant Blake, jeden Tag ein Taxi zu rufen. Kostenpunkt: 560 Euro pro Stecke! Wer das wohl am Ende zahlen darf?

Lieblinge der Redaktion