Mola Adebisis Freundin leidet mit ihm

Mola Adebisi: Freundin leidet unter dem Dschungel-Shitstorm

02.02.2014 > 00:00

© RTL

Mit seiner Teilnahme am Dschungelcamp hat sich Mola Adebisi (40) wohl nicht unbedingt einen Gefallen getan, zählt er doch definitiv zu den größten Verlierern der diesjährigen Staffel.

Zunächst noch von vielen als Favorit gehandelt, entpuppte sich der 40-Jährige recht bald als Dschungel-Weichei und hinterlistige Schlange. Unvergessen ist, wie er nach der ersten gemeinsamen Dschungelprüfung mit Larissa alle Lorbeeren für sich beanspruchte - und das, obwohl sein Anteil an den erkämpften Sternen eigentlich ziemlich gering ausfiel.

Die Konsequenz für ein solch unkollegiales Verhalten folgte auf dem Fuß: Als Mola wenig später aus dem Camp gewählt wurde, sah er sich mit einem gewaltigen Shitstorm konfrontiert. Zwar entschuldigte sich der Viva-Moderator daraufhin für sein Verhalten, doch die Sympathie der Öffentlichkeit hatte er sich da anscheinend schon unwiderruflich verspielt.

Bei der heutigen Dschungel-Reunion klagte der 40-Jährige jetzt über das Ausmaß der andauernden negativen Reaktionen, die sich teilweise sogar in rassistischen Anfeindungen äußern würden.

Und das nimmt offenbar nicht nur ihn mit, sondern auch seine Freundin. Die habe wegen des Shitstorms sogar Hautirritationen bekommen und zum Arzt gehen müssen, erzählte Mola sichtlich aufgewühlt.

Wie gut also, dass Shitstorms meist genauso schnell vergessen sind, wie sie zustande kommen...

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Lieblinge der Redaktion