In Julian Stöckel steckt eine kleine Diva

Mola Adebisi: Zu uncool fürs Dschungelcamp?

18.01.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Seit gestern Abend ist in Deutschland wieder das Dschungelfieber ausgebrochen. Zwei Wochen lang müssen sich jetzt elf mehr oder weniger berühmte Promis den Herausforderungen des australischen Urwalds stellen - und das vor einem Millionenpublikum. Schließlich hat sich "Ich bin ein Star Holt mich hier raus!" längst zu einem absoluten Quotenrenner entwickelt.

Kein Wunder also, dass die Show auch eines der am meisten diskutierten Themen auf der Berliner Fashion Week war. Fast jeder der anwesenden Gäste hat sich nämlich schon im Vorfeld einige Gedanken über die diesjährigen Teilnehmer gemacht. So auch Bonnie Strange (27), die im Interview mit InTouch Online verriet, dass sie einen Camper früher für ziemlich toll gehalten habe. "Als ich klein war, da fand ich den Mola Adebisi supercool. Also in den 90ern, als er bei Viva moderiert hat. Das war so ein lässiger Typ und dann hat er damals sogar noch einen richtig guten Song gemacht", erinnert sich die 27-Jährige.

Inzwischen denkt sie allerdings etwas anders über ihr einstiges Jugend-Idol. "Ich glaube, jetzt ist der überhaupt nicht mehr so locker und cool wie früher. Ich hab ihn beim Promi Boxen gesehen und da wirkte er echt gestresst. Da war er gar nicht mehr so easy going wie früher, was ich total schade finde", bedauert Bonnie die Entwicklung des 40-Jährigen.

Dennoch will sie ihm im Dschungel aber die Daumen drücken. Und wer weiß, vielleicht belehrt Mola sie ja eines besseren und zeigt in den nächsten zwei Wochen, dass in ihm immer noch der coole Viva-Moderator aus den 90ern steckt.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

TAGS:
Lieblinge der Redaktion