Money Boy wurde verprügelt

Money Boy: Ausgeraubt und verprügelt!

11.10.2013 > 00:00

© Facebook/Money Boy

Das tat weh!

Mit "Dreh den Swag auf" landete Money Boy (27) einen Hit im Internet. Nun wurde ihm seine Bekanntheit zum Verhängnis, er wurde ordentlich verprügelt.

Nach einem Konzert auf dem Hamburger Kiez ist er Opfer eines Überfalls geworden. Ein Unbekannter vermöbelte ihn und zog ihn ab.

"Nach einem Konzert war ich feiern und wollte dann wie­der ins Hotel. In einer dunklen Gasse forderte ein Unbekannter mich auf, ihm meinen teuren Schmuck und mein Handy zu geben", so Money Boy gegenüber "Bild".

Wegen Rissen in der Hornhaut musste der Rapper am Auge operiert werden.

"Gott sei Dank ist alles gut gegangen."

Von Anfang an ist der Musiker Money Boy umstritten. Viele bezeichnen ihn als den schlechtesten Rapper der Welt, andere heben ihn in den deutschen Hip-Hop-Himmel.

In seinen Videos macht er auf Super-Proll, fährt große Autos, trägt fetten Goldschmuck, provoziert mit seinen Texten. Auf der Reeperbahn war er dann plötzlich wie jeder andere auch - ein Opfer eines Überfalls.

Wir wünschen gute Besserung!

Lieblinge der Redaktion