Monica Lierhaus verliert ihren Job bei der ARD-Fernsehlotterie

Monica Lierhaus verliert Job bei der ARD-Fernsehlotterie

28.10.2013 > 00:00

© Wenn

Nach drei Jahren ist Schluss!

Seit Anfang 2011 präsentierte Monica Lierhaus (43) die ARD-Fernsehlotterie. Jetzt ist die Glücksfee ihren Job los. Am 29. Dezember wird sie zum letzten Mal die Gewinnzahlen verlesen.

Der Sender erklärte, es gebe eine "neue inhaltliche Ausrichtung". Es sollen künftig die Menschen zu Wort kommen, die von den Forderungen profitieren.

Für Monica Lierhaus war der Job der erste wichtige Schritt zurück in die Öffentlichkeit, nachdem sie nach einer Gehirn-OP 2009 aus einem monatelangen Koma erwacht war. Sie betont: "Ich bin stolz, ein Mitglied der Fernsehlotterie-Familie gewesen zu sein."

Obwohl es zu Beginn heftige Diskussionen wegen des vermeintlich zu hohen Gehalts gab, steht Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie, hinter seiner Markenbotschafterin. Er dankte ihr für die Unterstützung, "die sie mit viel Einsatz und noch mehr Herzblut geleistet hat".

Ob Monica Lierhaus in Zukunft in einer anderen Funktion vor der Kamera zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion