Morgan Freeman leiht Homosexuellen seine Stimme

Morgan Freeman leiht Homosexuellen seine Stimme

26.11.2012 > 00:00

Morgan Freeman unterstützt in einem Werbefilm eine amerikanische Menschenrechtsorganisation - der Schauspieler wünscht sich mehr Rechte für Homosexuelle. Der "Deep Impact"-Darsteller hat jetzt seine Stimme für eine Werbung zur Unterstützung der Eherechte Homosexueller hergegeben. Wie die Internetseite "Buzzfeed" berichtet, wurde der 75-Jährige von der "Human Rights Campaign" angesprochen, um sich für Schwule und Lesben einzusetzen. Freeman, der in der Komödie "Bruce Allmächtig" die Rolle von Gott gespielt hat, wird sich mit seiner beeindruckenden Sprechstimme zur Gleichberechtigung in Amerika äußern: "Im ganzen Land stehen wir gemeinsam an der Seite von schwulen und lesbischen Amerikanern, um den Menschen zu heiraten, den wir lieben", heißt es in dem Werbefilm. "Und mit geschichtsträchtigen Siegen für die Hochzeit, haben wir einen Auftrag für die Gleichberechtigung geschaffen. Wir haben Rückenwind, aber die Reise hat gerade erst begonnen", spricht Freeman weiter, der seine Stimme bereits für "Die Reise der Pinguine" und die wissenschaftliche Serie "Through the Wormhole" geliehen hat. Am 30. November soll eine Entscheidung am obersten amerikanischen Gericht bezüglich der Heiratsrechte Homosexueller gefällt werden, die weitläufige Auswirkungen in ganz Amerika haben könnte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion