Moritz Bleibtreu war auf die Kohle scharf.

Moritz Bleibtreu: Ihm ging es nur ums Geld!

02.09.2013 > 00:00

© Pier Marco Tacca/Getty Images

Er musste gehörig Kritik einstecken, weil er Webung für McDonalds gemacht hat.

Moritz Bleibtreu (42) steht aber weiterhin zu diesem Werbe-Deal. Gegenüber "Bild am Sonntag" erklärte der der Schauspieler: "Ich war mir bewusst, dass es bestimmt einige Leute geben wird, die das doof finden."

Er sagt auch ganz direkt, worum es ihm bei diesem Job ging. Das liebe Geld hat ihn motiviert, erzählt er: "Das Geld, was ich mit der Werbung verdiene, ermöglicht mir Filme ohne wirtschaftliche Interessen auszuwählen und ein finanziell sorgenfreies Leben zu führen."

Witzigerweise hat die Fastfoodkette Moritz Bleibtreu nicht zum ersten Mal engagiert. In jungen Jahren hat er in Frankreich ein Jahr bei McDonalds gearbeitet. Finaziell lohnte sich der Werbedeal aber wohl doch mehr, wie er sagt: "Jetzt bekomme ich ein bisschen mehr Geld als damals."

Für seine Kritiker hat Bleibtreu auch noch ein paar klare Worte: "Ich hoffe einfach nur, dass die Leute, die sich über meine Werbung aufregen, da nicht essen gehen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion